meinesammlung.com - die Online Sammlerbörse
Sammeln & Seltenes
Gratis Anzeige aufgeben
Einloggen!
Gratis registrieren!
Suche im Forum für: nach: exakte Suche?:

Wie erklärt man Kindern, dass man sammelt?


FRAGE von User 'nietzsche':
Autor: von nietzsche aus am/um 17.05.2012 15:42:26
Thema: Veranstaltungen
Untergruppe: Sonstiges

Frage: Wie erklärt man Kindern, dass man sammelt?

Infotext zur Frage: Hallo Leute! Ich wusste nicht genau, wo ich dieses Thema unterbringen soll.. Würde mich mal interessieren, wie euer Umkreis so zum sammeln steht? (Familie, Kinder, Partner, Freunde) Oft werden Sammler ja als so bisschen verrückt angesehen.. Meine Kinder verstehen beispielsweise gar nicht, warum ich sammle... Wie sieht das bei euch aus, wie erklärt ihr das Sammeln?

Statistiken: 9 574
KOMMENTAR zu dieser FRAGE schreiben und dem User 'nietzsche' HELFEN:
Damit Du eine Frage kommentieren kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto.

HIER gratis registrieren, oder EINLOGGEN!
AKTUELLE KOMMENTARE zu dieser FRAGE:
17.05.2012 18:25:45
#1 von: format-c
Was sammelst du denn?
Melden

19.05.2012 13:52:02
#2 von: nietzsche
Ich sammle einerseits Bücher (was sich vielleicht noch recht gut erklären lässt, da man sie lesen kann) und andererseits sammle ich auch Mineralien.. wo meine Kinder immer meinen, dass sie zwar schön sind aber irgendwie unnötig.
Melden

22.05.2012 20:14:47
#3 von: sammlung
Ich sammle einerseits Bücher (was sich vielleicht noch recht gut erklären lässt, da man sie lesen kann) und andererseits sammle ich auch Mineralien.. wo meine Kinder immer meinen, dass sie zwar schön sind aber irgendwie unnötig.

Hallo,

Ich kenne viele menschen, die bücher sammeln. Wenn sie platz dafür haben, dann warum nicht Da ich zu hause nicht so viel platz habe finde ich es praktischer in die Bibliothek zu gehen und bücher und magazine dort ausleihen.
Du sammelst auch mineralien und das würde ich nicht unbedingt mit verrücktheit in verbindung bringen. Dabei kommt es ebenfalls auf die grösse und menge der mineralien an

Die habsburger hatten damals bedeutende Mineraliensammlungen. Als wir im Schloss Schönbrunn waren haben wir während der führung einiges darüber gelernt. Erzherzog Johann von Österreich z.B. sammelte Mineralien und war ausserdem Alpinist, Jäger, Landwirt, Weinbauer, Industrieller ...
Ich glaube Adelige hatten damals genug zeit um ihre hobbys zu pflegen

Andere Habsburger wie Franz Stephan von Lothringen sammelten lieber Tiere und so entstand der älteste Zoo der Welt.

So, damit ist es genug Geschichte für heute!

lg
Sammlung
Melden

23.05.2012 21:11:36
#4 von: nietzsche
Danke für deine Antwort Ja, das mit den Büchern lässt sich ja noch irgendwie erklären. Das mit dem Platz ist ein guter Einwand, den haben wir nämlich eigentlich nicht, aber ich kann mich einfach nicht von den Büchern trennen. Ich kann es auch nicht so recht erklären, warum ich Bücher "besitzen" muss und sie nicht einfach ausborgen kann. Wäre durchaus billiger
Ui, das klingt ja sehr interessant. So etwas haben wir früher im Geschichtsunterricht nie gelernt :P und das klingt doch schon so, als könnte ich damit ganz gut rüberbringen, warum man sammelt. Wo genau hast du das angeschautin Schönbrunn? War das eine Ausstellung? Ja, die hatten wohl mehr Zeit, als wir "normal sterbliche", was wäre das für ein Leben, auf der faulen Haut liegen und sammeln und ankaufen und weitersammeln
Melden

09.06.2012 19:42:26
#5 von: nietzsche
Sorry für den Doppelpost, aber wo genau im Schloss Schönbrunn warst du? Ich kenn da nur den Tiergarten Das mit der Geschichte und der Mineraliensammlung interessiert mich nämlich sehr..
Melden

11.06.2012 22:34:37
#6 von: silberkanne
Ich denke da ist das Kaiserliches Sammelsurium gemeint, eine ausstellung im Kindermuseum, da ist auch der rechten Seite von Schönbrunn, da muss man mal hin wenn man Kinder hat, sehr sehr nett!
Melden

11.06.2012 23:37:27
#7 von: sammlung
Wo genau hast du das angeschautin Schönbrunn? War das eine Ausstellung? Ja, die hatten wohl mehr Zeit, als wir "normal sterbliche", was wäre das für ein Leben, auf der faulen Haut liegen und sammeln und ankaufen und weitersammeln

Hallo

Diesmal war ich im Kindermuseum. Das ist beim Haupteingang rechts. Das hat die Vorposterin richtig erkannt

Vielleicht schauen wir nochmal hin wenn meine Tochter Geburtstag hat. Ich denke kinder verkleiden sich sehr gerne und kleine mädls gehen gerne in kaiserlichen kostümen herum

Das mit den büchern ist so eine sache. Ich kann mich von einigen Büchern auch nicht trennen aber von anderen muss ich mich einfach trennen damit es platz für neue gibt. Das gleiche mit meiner Garderobe aber ich denke irgendwie macht das doch einen Sinn..
Wenn man unendlich Büche oder Kleider sammeln würde, dann hätte man keinen Platz für neues, oder?

lg
Melden

20.08.2012 11:21:26
#8 von: MichaelDerDritt
Naja, es ist eben dein Hobby... vielleicht kann man das mit ihren Hobbys vergleichen? Manche Kinder sammeln ja auch selbst, zB Sticker oder früher Diddel-Mäuse!
Melden

07.10.2012 11:25:17
#9 von: zoesammler
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder das Sammeln gerne mitmachen. Binde sie ein, zeige ihnen, was du sammelst und warum. Vielleicht sammeln deine Kinder ja auch etwas, Steine oder Münzen oder irgendetwas anderes. Die meisten Menschen sammeln irgendetwas. Kinder tauschen sich in der schule über Sammlungen aus, je nachdem ob gerade Diddl-Blöcke oder sonst etwas in ist.
Melden


Sammler Kleinanzeigen
Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz