meinesammlung.com - die Online Sammlerbörse
Sammeln & Seltenes
Gratis Anzeige aufgeben
Kategorie: in: nach: exakt?:
Status: BIETE (VERKAUFE)  SUCHE  TAUSCHE  PRÄSENTIERE
Nächste Anzeige: Edgar Allan Poe - Gesammelte Schriften - Band I bis VI Nächste Anzeige

Kurt Tucholsky - Gesammelte Werke 10 Bände - 1-10 (1907-1932)


Status: BIETE
Preis: 10,00 Euro
  Email an Anbieter schicken
Von: francoisvillon Nordrhein-Westfalen Händler
Harry Göhde
47226 Duisburg
Telefon: 02065 81920
Fa. Harrys Shop
Händler aus Nordrhein-Westfalen
 
Infos: Art-Nr.: 73108
Herausgegeben von Mary Gerold-Tucholsky und Fritz J. Raddatz
Diese zehnbändige Taschenbuchausgabe von Kurt Tucholskys «Gesammelten Werken» erscheint zu einem Zeitpunkt, zu dem es Tucholsky aus zweifachem Anlaß zu gedenken gilt: er wäre am 9. Januar 1975 85 Jahre alt geworden; und sein Todestag jährt sich am 21. Dezember 1975 zum 40: Male. Die Ausgabe folgt im wesentlichen dem Editionsprinzip der dreibändigen Dünndruckausgabe, die 1960 (und inzwischen in der 3.:Auflage) erschien; die Herausgeber erläuterten es damals folgendermaßen:
«Die vorliegende Ausgabe von Kurt Tucholskys «Gesammelten Werken» stellt die bisher umfassendste Sammlung seiner Schriften dar. Von etwa 2500 erhaltenen Arbeiten wurden diejenigen aufgenommen, von denen die Herausgeber der Ansicht waren, daß ihr Inhalt und ihre Form würdig das Schaffen Kurt Tucholskys repräsentieren. Allzusehr an den Tag gebundene, unwesentliche Beiträge wurden fortgelassen; unsere Ausgabe enthält 1800 Arbeiten.
Alle diese Aufsätze, Polemiken, Rezensionen und Gedichte sind chronologisch geordnet: die «Gesammelten Werke» beginnen mit Kurt Tucholskys erster gedruckter Arbeit aus dem Jahre 1907, «Märchen», und enden. mit der letzten handschtiftlichen Eintragung in sein «Sudelbuch» vom Dezember 1935.
Die Herausgeber haben sich zu dieser chronologischen Anordnung entschlossen, weil sie glaubten, damit dem spezifischen Charakter von Kurt Tucholskys Werk am besten gerecht zu werden. Wenn man die einzelnen Arbeiten in der Reihenfolge ihrer Entstehung liest, werden viele Zusammenhänge deutlich. Das ergibt sich am schärfsten bei den politischen Aufsätzen, die in der Chronologie eine erschreckend exakte Prophetie historischer Ereignisse aufweisen: die Warnung vor den politischen Morden am 22. Juni 1922 in «Was wäre, wenn» - zwei Tage vor Rathenaus Ermordung; die Voraussage des Hitler-Putsches, und schließlich die Machtübernahme.
Diese Chronologie ist aber nicht nur Beleg für die künstlerische Entwicklung und politische Moral Kurt Tucholskys, sondern sie gibt auch ein Panorama von den ersten drei Jahrzehnten unseres Jahrhunderts. Tucholsky, der als Theater-Kritiker begann, spiegelt in allen seinen Arbeiten eine chaotisch unruhige Zeit, ihr Theater und ihre Literatur, ihre Sprache und ihre soziologische Veränderung. Aufschluß über diesen Abschnitt unserer jüngsten Vergangenheit gibt ebenso der Hymnus auf Rosa Bertens� Schauspielkunst, wie eine Betrachtung über den «Inneren Monolog» bei Edouard Dujardin oder eine Kritik von Lenins berühmten Aufsätzen «Gegen den Strom».
Von wenigen Umstellungen abgesehen, die die Häufung von Gedichten vermeiden sollten, ist die Chronologie nur an einer Stelle durchbrochen: die am Ende unserer Ausgabe zusammengefaßten «Nachher»-Skizzen sind zwischen 1925 und 1928 entstanden. Nach den aphoristischen «Schnipseln», die Kurt Tucholskys Gedankenreichtum zeigen - er sah, krank und zerquält, zum Ende seines Lebens nur noch wenig Sinn im gestalteten Wort -, schienen diese Betrachtungen besonders geeignet, die Ausgabe zu beschließen.
Alle Datierungen beziehen sich auf die Erstveröffentlichung. Tucholskys Arbeiten sind in den verschiedensten Zeitungen und Zeitschriften nachgedruckt worden, einige sogar in der «Weltbühne». Eine große Zahl ist später in die von ihm herausgegebenen Sammelbände aufgenommen worden: «Der Zeitsparer», «Fromme Gesänge», «Träaumereien an preußischen Kaminen», «Mit fünf PS», «Das Lächeln der Mona Lisa», «Deutschland, Deutschland über alles», «Lerne lachen ohne zu weinen».
Die Beiträge aus allen diesen Bänden sind selbstverständlich in unserer Ausgabe enthalten, aber jeweils unter ihrem Entstehungs-, bzw. Erstveröffentlichungsdatum. Außer dem «Zeitsparer» wurden als geschlossene Bände lediglich «Rheinsberg», «Ein Pyrenäenbuch» und «Schloß Gripsholm» aufgenommen. «Deutschland, Deutschland über alles» bildet einen Sonderfall. Zahlreiche Arbeiten in diesem Band waren als Bildtexte verfaßt und sind ohne die entsprechende Fotografie nicht verständlich; auf ihre Aufnahme mußte verzichtet werden.
Die Orthographie wurde im Sinne der modernen Schreibweise vereinheitlicht, soweit es sich um Tucholskys Texte, nicht um Zitate handelte. Trotzdem wurden Eigenheiten seiner Rechtschreibung beibehalten, auch da, wo sie von den heute gültigen Regeln abweichen.
Tucholskys Schreibweise ist im Laufe der fünfundzwanzig Jahre seines Schaffens nicht einheitlich gewesen. In Zweifelsfällen nahmen die Herausgeber die zuletzt von ihm benutzte Orthographie als verbindlich. Außerdem sind die ursprünglichen Fassungen von Gedichten und Prosastücken manchmal in den von ihm herausgegebenen Sammelbänden verändert worden."

Im Index in Band 10 wurden bei einigen Namen kurze Erläuterungen beigefügt. Meistens stellt sich der Sinnzusammenhang allerdings durch die Beiträge Kurt Tucholskys selbst her; es wurden also Anmerkungen nur zu Namen gegeben, deren Kenntnis heute nicht immer vorausgesetzt werden kann. Selbstverständlich konnten in den Index überhaupt nur Namen von Personen aufgenommen werden, die im gegebenen Text wichtig waren.
Ebenfalls in Band 10 wird zur leichteren Orientierung des Lesers ein alphabetisch geordnetes Verzeichnis des Gesamtwerks von Kurt Tucholsky aufgenommen; es wird damit eine vollständige Bibliographie seiner Schriften veröffentlicht. (Eine wissenschaftliche Primär und Sekundärbibliographie wird vom Deutschen- Literaturarchiv in Marbach erarbeitet.) Ein weiteres Verzeichnis in Band 10 wird sämtliche Bücher aufführen, die von Kurt Tucholsky besprochen wurden.
Es erscheinen in dieser Liste nicht nur die großen Rezensionen über Kafka, Joyce, Arnold Zweig, sondern auch die vielen kleinen Kritiken über Randerscheinungen des literarischen Lebens, die Tucholsky in seiner Weltbühnenspalte, «Auf dem Nachttisch», publizierte. Mit der Aufnahme dieser Liste entsprechen die Herausgeber vornehmlich dem Wunsch von Literatur-Studenten.
Als wesentliches Novum gegenüber der Buchausgabe kann gelten, daß die Taschenbuchausgabe in Buchform unveröffentlichte Texte enthält; es handelt sich vor allem um solche Arbeiten Tucholskys, die vor 15 Jahren noch nicht aufgefunden waren und inzwischen vom Kurt-Tucholsky-Archiv in Rottach-Egern gesammelt werden konnten.
Diese Texte sind zu einer eigenen «Leseeinheit» in Band 10, S. 149, zusammengefaßt. Um dem Charakter einer Taschenbuchausgabe und ihrem.breiten Publikum zu entsprechen wurde außerdem eine einleitende Interpretation von Werk und Person Kurt Tucholskys vorangestellt.

Rottach-Egern, März 1975
Die Herausgeber

Band 1: 1907 - 1918
Band 2: 1919 - 1920
Band 3: 1921 - 1924
Band 4: 1925 - 1926
Band 5: 1927
Band 6: 1928
Band 7: 1929
Band 8: 1930
Band 9: 1931
Band 10: 1932
Taschenbuch
ISBN13: 9783499290015 ISBN10: 3499290014
rororo | 1985 | deutsch

Zustand:
Buch: Gebraucht - Mit Gebrauchsspuren -> Einbände an den Rändern leicht angestoßen, teilweise etwas verknickt
Seiten vergilbt

Barzahlung bei Abholung oder bei Versand Zahlung per Vorkasse (Überweisung, kein Paypal), zuzüglich Versandkosten
Deutschland: 4,50 € (Hermes, versichert)
Versand in andere Länder auf Anfrage / Other countries on request

Werkausgaben, Taschenbuch


Impressum:
Harry Göhde
Friedrich-Ebert-Straße 71
47226 Duisburg
www.acunet.de
Email an Anbieter schicken
 
Gespeichert: 30.10.2021
  0 0 206
Hinweise für sicheres Handeln | Inserat melden

Nachricht schreiben
 
Anfrage zu: Kurt Tucholsky - Gesammelte Werke 10 Bände - 1-10 (1907-1932)
Dein Name: *
Email-Adresse: *
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
Bitte den links angezeigten Sicherheitscode eingeben.
(Groß-, Kleinschreibung beachten!)

Ich bestätige hiermit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen zu haben und diese auch zu akzeptieren.

Ich bestätige hiermit die Datenschutzerklärung gelesen zu haben. Ich bin damit gemäß DSGVO Artikel 13 über die Datenverarbeitungen und meine Rechte informiert.


Ähnliche Inserate
BIETE
Edgar Allan Poe - Gesammelte Schriften - Band I bis VI
Art-Nr.: 90121 INHALTSVERZEICHNIS DER SECHS BÄNDE Dichtungen Band I Heureka u. romantische Erzählungen Band II Kriminalgeschichten Band III Grausige u. humorist. Erzählungen Band IV Abenteuergeschichten Band V Groteske Geschichten Band VI ----------------------------------------------- INHALTSVERZEICHNIS DES ERSTEN BANDES Poes Leben und Schaffen: Poes Leben Poes Schaffen Poes Dichtungen: Jugendgedichte Gedichte Politian, ein Dramenfragment Sein,...
10,00 Euro
30.10.2021

francoisvillon aus Deutschland Händler

BIETE
Andreas Simon - Die schönsten deutschen Gedichte
Art-Nr.: 50172 Inhaltsübersicht Vorwort des Herausgebers Althochdeutsch (800 - 1050) Mittelhochdeutsch (1050 - 1450) Neuhochdeutsch (seit 1450) Verzeichnis der Gidichtsanfänge Quellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hardcover Verlag Lothar Borowsky | 400 Seiten | deutsch Zustand: Buch: Gebraucht - Mit Gebrauchsspuren -> Buchschnitt mit Flecken Barzahlung bei Abholung oder bei Versand Zahlung per Vorkasse (Überweisung, kein Paypal),,...
5,00 Euro
20.08.2021

francoisvillon aus Deutschland Händler

BIETE
Friedrich Schiller - Die Verschwörung des Fiesko zu Genua
Art-Nr.: 223 Die Verschwörung des Fiesco zu Genua ist das zweite vollendete Drama Friedrich Schillers. Er begann das Stück, das sich an die historische Verschwörung des Giovanni Luigi de Fieschi gegen Andrea Doria in Genua des Frühjahrs 1547 anlehnt, nach der,...
2,00 Euro
05.08.2021

francoisvillon aus Deutschland Händler

Startseite Bücher Weltliteratur Nächste Anzeige: Edgar Allan Poe - Gesammelte Schriften - Band I bis VI Nächste Anzeige

Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz